#DiversitYear

Liebe New Work Women!

Wir freuen uns nach einem aufregenden Jahr der Umbrüche und Veränderungen, das  Jahr 2021 gemeinsam mit Euch zu gestalten und weiter an einer neuen Arbeitswelt zu arbeiten!

 

Es bräuchte eigentlich keinen Anlass, um sich mit dem Thema Diversität auseinanderzusetzen. Die Kraft, die von ihr ausgeht, das Potential, dass in ihr schlummert sind Gründe genug. Und doch zeigen die Ereignisse des letzten Jahres, dass eine Auseinandersetzung mit diversen Lebensentwürfen, vielfältigen Biographien und diskriminerenden Strukturen unserer Gesellschaft mehr als notwendig ist:  Die Black Lives Matter-Bewegung und die Debatte über rassistische Strukturen in Deutschland, die Frage nach der Systemrelevanz und der Bewertung verschiedener Tätigkeiten im Zuge der Coronapandemie oder die Debatte über die Frauenquote in deutschen Unternehmen - um nur die prägnantesten Beispiele zu nennen.

 

Mit dem Hashtag DiversitYear wollen wir deshalb verschiedene Themen und Perspektiven in die Welt tragen. Um das umfangreiche Thema einzugrenzen, haben wir uns entschlossen, einen besonderen Blick auf unsere Arbeitswelt zu richten. Wir werden uns mit Rassismuserfahrungen am Arbeitsplatz, den besonderen Herausforderungen von Personen aus dem LGBTQI* Spektrum und Menschen mit Behinderung in ihrem Arbeitsalltag sowie schlussendlich mit dem Problem der schweren Zugänglichkeit zu Möglichkeiten und Ressourcen für Personen mit geringeren sozialen Status auseinandersetzten. Dabei achten wir auf eine ganzheitliche Perspektive. Wir blicken auf systematische und gesellschaftliche Prozesse, die Alltagspraxis in Unternehmen und unsere eigene Rolle als Akteur:innen in einem System, das diskriminierende Strukturen aufweist.

 

Dafür möchten wir lernen, wie wir uns für ein diverses Arbeitsumfeld wirksam einsetzen und zu Mitstreiter:innen für eine diskriminierungsfreie (Arbeits-)Welt werden. Wo hindern uns äußere Umstände oder eigene Vorurteile? Wie können wir andere auf ihrer Reise zu einer diversen Arbeitswelt unterstützen?

 

Dabei wollen wir, das Team von New Work Women, nicht die Position der Lehrenden einnehmen. Auch wir sprechen uns nicht frei von diskriminierenden Denkmustern. Auch wir wollen und müssen noch lernen. Deshalb möchten wir in diesem Jahr Gesprächsräume öffnen und mit Euch gemeinsam Fragen stellen, Neues entdecken und gemeinsam ins "doing" kommen. 

 

Und so läufts

Nach und nach werden wir uns mit einem der fünf Themen, die Ihr weiter unten noch einmal aufgelistet seht, befassen. Wir werden regelmäßig Infoposts in den sozialen Netzwerken teilen, doch wir würden uns auch sehr darüber freuen, wenn das Thema von Euch in der Community aufgegriffen und mitdiskutiert wird. Daher laden wir Euch herzlich dazu ein, dieses Jahr aktiv mit uns zu gestalten. Postet zu dem Thema, stellt Fragen und sprecht mit Euren Freund:innen, Familien, Kolleg:innen über das, was Euch zu den jeweiligen Themen beschäftigt.

 

Außerdem wird es zu jedem Thema ein Meet-Up geben zu dem wir Expert:innen einladen, um uns einen Einblick in bestimmte Themenausschnitte zu ermöglichen. Anschließend wird die Möglichkeit bestehen, Fragen zu stellen und das Gehörte zu diskutieren.

 

Unter den jeweiligen Themenseiten findet Ihr einige Informationshappen, wenn Ihr Euch erst einmal an einige wichtige Begriffe und Rahmenbedingungen herantasten wollt. Außerdem haben wir auch nach praktischen Hilfestellungen Ausschau gehalten, die Ihr in Eurem Arbeitsalltag direkt anwenden könnt.  Zu Guter Letzt findet Ihr am Ende der Seiten Kommentarfelder: Teilt gerne mit uns und der Community, welche Bücher, Podcasts, Artikel, Webseiten, Kanäle, etc. Eure Gedanken zu den verschiedenen Themen angeregt haben!

 

Eure Impulse werden wir unter "diverse Link- und Buchtipps", die Ihr am Ende dieser Seite findet, sammeln. So entsteht eine bunte und umfangreiche Informations- und Inspirationsquelle, in der es eine Menge zu entdecken gibt. Außerdem haben wir einen Vielfalts-Kalender hinzugefügt, der über wichtige Termine rund um das Thema Diversity informiert.

 

Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf das DiversitYear 2021 und sind schon gespannt, welche Learnings auf uns warten! :) Eins ist jedenfalls sicher: Es wird bunt!



Wie sieht eine feministische Arbeitswelt aus?

 Auch wenn sich in den letzten 30 Jahren in Bezug auf Gleichberechtigung so einiges verändert hat, so sind wir noch lange nicht da, wo wir gerne wären. Am Anfang des DiversitYears stehen deshalb viele Fragezeichen: Was braucht ein Unternehmen, um feministisch zu sein? Was bedeutet für mich in meinem Berufsleben Vielfalt zu leben? Welche Ansätze können uns auf dem Weg zu einer feministischeren Arbeitswelt helfen?


Wenn Ihr das Thema genauso spannend findet wie wir, dann klickt hier.


Wie schaffen wir rassismusfreie Arbeitsumgebungen?

Rassismus ist eine besonders medienpräsente Diskriminierungsform. Dabei bleiben jedoch viele Mechanismen, die rassistisches Verhalten begünstigen, weiter unbemerkt. Das macht es Vielen schwer, aktiv etwas zu verändern. Deshalb wollen wir hier genauer hinsehen: Was können wir als Nichtbetroffene Personen gegen Rassismus am Arbeitsplatz tun? Wie können wir betroffene Kolleg:innen stärker unterstützen? Wie können wir unsere Privilegien nutzen, um sie und ihre Leistungen sichtbarer zu machen?

Bald stellen wir Euch weitere Informationen zur Verfügung.


Wie schaffen wir einen beruflichen Safe Space für die LGBTQI*-Community?

Mobbing und sexuelle Belästigung gehören zum Arbeitsalltag von vielen Personen, die eine andere sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität besitzen als es der gesellschaftlichen Norm entspricht. Deshalb ist es wichtig eine Unternehmenskultur zu etablieren, die dies klar ablehnt. Dazu gehört unter anderem auf die Bedürfnisse von Personen der LGBTQI*-Community einzugehen. Wie können wir Kolleg:innen unterstützen? Und welche Rolle spielen politische Entscheidungen?

In Kürze stellen wir Euch weitere Informationen zur Verfügung.


Wie gestalten wir eine barrierefreie Arbeitswelt?

Zeitung lesen,  die Treppe nehmen: Für die einen selbstverständlich, für andere mit massivem Aufwand verbunden oder überhaupt nicht möglich. In einer nicht-barrierefreien (Arbeits-)Welt wird Menschen mit Behinderung der Alltag unnötig erschwert und so häufig die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verwehrt. Wir möchten an der Stelle nicht nur die Barrieren des sichtbaren Umfeld aufdecken, sondern auch auf Behindertenfeindlichkeit aufmerksam machen. Wie kann eine barrierefreie Arbeitswelt gefördert werden - in den Köpfen und im Büro?

Bald stellen wir Euch weitere Informationen zur Verfügung.


Wie schaffen wir faire Möglichkeiten - egal, wo eine Person herkommt?

Von einer großen Karriere träumen viele. Doch soziale Herkunft und ökonomischer Status entscheiden bereits sehr früh über die Karriere-perspektiven einer Person. In diesen Themenmonaten wollen wir  auf soziale Benachteiligung eingehen. Dabei interessieren uns zum einen Eure Erfahrung. Zum anderen suchen wir nach Strategien, die die Überwindung von Klassismus und einer gerechten und vorurteilsfreien Besetzung von Arbeitsplätzen ermöglichen.

Bald stellen wir Euch weitere Informationen  zur Verfügung.


Diverse Link- und Buchtipps

 

Was hat euch inspiriert? Was muss man gesehen haben? Welche Medien wollt Ihr mit anderen teilen?

 

Hier findet Ihr alle Tipps, die wir zum einen für Euch vorbereitet und vorab recherchiert haben als auch die gesammelten Tipps aus der Community! Viel Spaß beim Stöbern durch die vielen Bücher, Artikel, Podcasts, Webseiten, Kanäle und vieles mehr!